NEWS ÜBERSICHT

von Prof. Dr. Lutz Stührenberg

Kaminabend im Landhaus der Bremer Landesbank

„Wir brauchen die jungen Wilden, die gut ausgebildeten Mitarbeiter, um für die Zukunft gerüstet zu sein,“ so Dr. Stephan-Andreas Kaulvers (Vorstandsvorsitzender der Bremer Landesbank), auf die Frage einer IBS-Studentin zu dem erkennbar großen Engagement der Bank im Bereich des Dualen Studiums.

„Gerade die Kombination aus den im Unternehmen vermittelten Kompetenzen und der fundierten theoretisch-wissenschaftlichen Ausbildung sei besonders wertvoll für die Arbeitgeber“, führt Dr. Kaulvers weiter aus.

Rund 70 Duale Studierende der IBS Oldenburg kamen am 11. November zum Kaminabend im Landhaus der Bremer Landesbank in Ober-Neuland zusammen und nutzten die Gelegenheit, Dr. Kaulvers zahlreiche Fragen zu stellen. Dabei interessierten diese sich nicht nur für das Geschäftsmodell der Bremer Landesbank und für die perspektivische Entwicklung sondern auch für seinen persönlichen Werdegang sowie für die Mandate in den Aufsichtsräten namhafter Unternehmen in der Region, welche er seit mehreren Jahren wahrnimmt.

Nach ein paar einleitenden Worten von Andreas Walter (Leiter Nachwuchskräfteentwicklung) stellte Christine Thewes (Leiterin Vertriebs- und Produktmanagement) die Bremer Landesbank aus der Perspektive einer jungen Führungskraft vor. Nach der offenen Fragerunde mit Dr. Kaulvers im großen Plenum folgten Gespräche in gemütlicher Runde, an denen sich neben Thomas Börsch (Leiter Personalbetreuung/-entwicklung) auch Dana Kathmann (Ausbildungsleiterin) beteiligten.

Wir danken der Bremer Landesbank, dass Sie es unseren Studierenden ermöglicht hat, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und dabei wertvolle Eindrücke von der Arbeit einer Landesbank zu gewinnen.