NEWS ÜBERSICHT

von Prof. Dr. Lutz Stührenberg

Best in Banking & Finance: Jannik Kremers, Benedict Gerdes und Yannik Nienaber

Die drei Dualen Studenten der Bremer Landesbank haben auf dem Weg zum Bachelor-Abschluss einen ersten Etappen-Sieg errungen: Bei der IHK-Prüfung zum Bankkaufmann haben sie mit der Traumnote „Sehr gut“ abgeschnitten und wurden in einer Feierstunde der IHK geehrt.

Von 1.458 Prüflingen haben nur 4% diese Note erreichen können. „Da sind 25% (3 von 12 Studierenden mit diesem Schwerpunkt) ein bemerkenswert gutes Ergebnis“, betonte Studienleiter Prof. Dr. Lutz Stührenberg. Nach der schriftlichen Prüfung standen sogar 40% der Studierenden bei der Note „sehr gut“, nur konnten nicht alle Einser-Kandidaten auch in der mündlichen Prüfung gleichermaßen überzeugen.

Auch der Leiter der Nachwuchsförderung der Bremer Landesbank, Andreas Walter, freut sich sehr über das gute Abschneiden seiner Nachwuchskräfte. Neben den drei Dual Studierenden hat noch ein weiterer Auszubildender der Bremer Landesbank das Ergebnis „Sehr gut“ erreicht. „So viele Einser-Absolventen in der IHK-Prüfung hatten wir noch nie“, so Walter.

„Als wir zusammen mit über 1.000 Personen den schriftlichen Teil der IHK-Prüfung in der Weser-Ems-Halle ablegten, habe ich nicht erwartet, es unter die besten 59 zu schaffen“, erinnert sich Yannik Nienaber. Umso größer ist die Freude bei ihm und seinen Kommilitonen über den Ausgang der Prüfung.

Im kommenden Jahr werden die Dualen Studenten dann ihr Bachelor-Studium der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt „Banking & Finance“ abschließen. Festredner im Rahmen der Feierstunde wird Christian Veit sein, Vorstandsvorsitzender der Bremer Landesbank.