IT trifft Produktion – Exkursion zur CEWE-Zentrale in Oldenburg

Am 07.05.2019 erhielten die IBS-Studierenden des zweiten Semesters Wirtschaftsinformatik (Jahrgang WI2018) die Gelegenheit, IT greifbar in praktischer Anwendung zu erleben. Auf Einladung unseres Partnerunternehmens CEWE Stiftung & Co. KGaA (kurz: CEWE) durften die Zweitsemester in Begleitung von Dr. Ralph Stuber, Akademieleiter IT an der IBS Oldenburg, sowohl die Produktionshallen CEWEs als auch die Entwicklungsabteilungen besichtigen, in denen die Produkte erdacht werden. Das Ziel der Exkursion bestand darin, den Wirtschaftsinformatik-Studentinnen und -Studenten der IBS Oldenburg einen Eindruck davon zu vermitteln, wie aus einer Idee am Schreibtisch unter Einsatz von IT-Systemen ein per Paketdienst ausgeliefertes Produkt wird.

Die Studierenden haben dazu verschiedene Bereiche der Produktion besichtigt. Eine Station war das neue CEWE-Rechenzentrum, welches sich ausgelagert in einem eigenen Gebäudekomplex auf dem CEWE-Gelände befindet. Neben der Chance, Warm- und Kaltgang des Rechenzentrums persönlich beschreiten und dabei die Geräuschkulisse der Rechen- und Storage-Schränke erleben zu können, nahm sich der Leiter des Rechenzentrums persönlich auch die Zeit, verschiedene Kennzahlen wie z. B. Speicherkapazitäten, Datenübertragungsraten oder Energieverbrauch und Maßnahmen zur Effizienzsteigerung zu erläutern.

Weitere Stationen auf dem Rundgang bestanden in der Besichtigung der CEWE Fotobuch-Produktion, dem Digitaldruck und der Produktion von CEWE-Wandbildern sowie weiterer Foto-Artikel, die das europaweit marktführende Unternehmen im Bereich Fotoservice[1] anbietet. Schwerpunkt der Erläuterungen der einzelnen Bereiche lag dabei immer wieder auf der Verknüpfung von IT und Produktion, so dass deutlich wurde, wie auch die im IBS-Studienprogramm Wirtschaftsinformatik vermittelten Kompetenzen aus Betriebswirtschaft und Informatik die Produktion bestimmen oder erst ermöglichen. Aber auch betriebliche Kennzahlen wurden genannt: so verzehnfacht sich z. B. die Zahl der Auftragseingänge bei CEWE im Dezember im Vergleich zum übrigen Monatsdurchschnitt, da viele Kunden CEWE-Produkte als Weihnachtsgeschenk wählen, jedoch meist erst zeitnah vor Weihnachten die Produktion beauftragen. Im Dezember stehen die Maschinen daher nicht still: im Dreischichtbetrieb wird in Oldenburg rund um die Uhr produziert.

Anschließend konnten die Studierenden Einblicke in ein „digitales Labor“ erhalten - im erst 2019 neu gegründeten sog. „MAIC“ auf dem Firmengelände am Meerweg - MAIC steht für „Mobile & Artificial Intelligence Campus“. Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter auch ein IBS-Studierender des 7. Semesters, gaben unseren Studierenden Einblicke in ihre Aufgaben und Projekte im Umfeld der Android- oder iOS-Programmierung sowie der Entwicklung, Erforschung und Prototypisierung von KI- und Assistenzsystemen. Es entstand auch hier ein reger Austausch.

Im Anschluss an die Exkursion kamen die Studierenden bei Trockenheit, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen des Betriebswirtschaft-Jahrgangs BW2018 im Freizeitzentrum Hatten zusammen, um bei Kaltgetränk und Grillvergnügen Erlebnisse auszutauschen und den Tag ausklingen zu lassen.

Wir danken CEWE und insbesondere der stellvertretenden CEWE-Ausbildungsleiterin Sandra Pels für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit zum Blick hinter die Kulissen des europaweit führenden Fotoservices „made in Oldenburg“.