Geschafft: 46 Absolventinnen und Absolventen haben am 25. Januar 2019 ihre Bachelor-Urkunde erhalten!

Die IBS Oldenburg verabschiedet am letzten Freitag im Januar eines jeden Jahres ihre Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen. Über 200 geladene Gäste versammelten sich am 25.01.2019 im Saal des PFL Oldenburg, um die studentischen Leistungen gebührend zu würdigen. Das Duale Studium an der IBS Oldenburg zeichnet sich durch die Verzahnung zweier Lernorte aus: die Praxis in einem von ca. 50 Partnerunternehmen in der Region und die Theorie an der IBS Oldenburg.

Festredner war in diesem Jahr der Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg, Herr Jürgen Krogmann. Er gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu den erbrachten Leistungen und dem Erreichen des Bachelor-Abschlusses. Dabei zog er mehrfach Parallelen zu den Erfahrungen aus seiner persönlichen Studienzeit. „Viele Türen stehen Ihnen nun offen, und wir freuen uns, wenn Sie mit Ihren bereits im Studium gesammelten Praxiserfahrungen und der an der IBS Oldenburg erworbenen Fachkompetenz Ihr Unternehmen voranbringen und so die regionale Wirtschaft weiter stärken“, so Krogmann zu den Anwesenden. „Die IBS Oldenburg unterstützt die Stadt dabei, den hohen Fachkräftebedarf unserer Unternehmen zu decken. Wir freuen uns darüber, mit der IBS Oldenburg auch hier in der Region einen Anbieter Dualer Studiengänge zu haben, welche sich bei immer mehr Schülerinnen und Schülern großer Beliebtheit erfreuen. Dies ist eine hervorragende Ergänzung der Ausbildungslandschaft in Oldenburg.“, so Krogmann weiter.

Im Anschluss an seine Festansprache überreichte er gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden des IBS IT & Business School Oldenburg e. V., Prof. Dr.-Ing. Jürgen Sauer, die Bachelor-Urkunden. Prof. Sauer betonte in seinem Redebeitrag das hohe Engagement der Dozentinnen und Dozenten und dankte den Unternehmen, die das Duale Studium für die Absolventinnen und Absolventen erst ermöglicht haben.

Auch die beiden Jahrgangssprecher Lukas Dirks (Vierol AG) und Miguel Bebensee (IBExpert) kamen zu Wort. Sie bedankten sich ebenfalls bei den Unternehmenspartnerinnen und -partnern sowie den Lehrenden und gaben im Rahmen eines humorvollen Rückblicks Einblicke in die nach ihrer Wahrnehmung schöne und lehrreiche Zeit des Studiums. "Wir haben in den letzten dreieinhalb Jahren die Erfahrung gemacht, dass die IBS Oldenburg die für uns Studierenden wichtigen Werte wie Toleranz, Offenheit, Hilfsbereitschaft und Begegnung auf Augenhöhe nicht nur auf ihre Webseite schreibt, sondern diese Werte vorlebt.", so ihr Fazit.

"Das Studium endet, aber die Gemeinschaft bleibt.“ Mit diesem Satz motivierte der Vorstandsvorsitzende des Alumni-Vereins „BAlumni e. V.", Dennis Kieselhorst, die anwesenden Absolventinnen und Absolventen, dem Alumni-Verein der IBS Oldenburg beizutreten. Ihm wurde die Ehre zuteil, die Jahrgangsbesten beider Studienprogramme zu ehren: Henning Wobken (Oldenburgische Landesbank AG, Wirtschaftsinformatik) und Matthias Wolff (Semcoglas Holding GmbH, Betriebswirtschaft). Im BAlumni e. V. sind bereits über 150 Absolventinnen und Absolventen der IBS Oldenburg aktiv vernetzt.

Für den musikalischen Rahmen sorgte auch in diesem Jahr wieder der Pianist Sergej André Hottelet, ein Meister der Klassik und situativen Improvisation auf dem Flügel. Zur Abrundung der Feierstunde gab es im Anschluss einen Sektempfang im Foyer des PFL.